Top Image

“DA DER SOMMER NAHT, PFLEGE DEINE HAUT & EIN GESUNDER PFANNKUCHENMIX”

Hallo zusammen,

Willkommen zurück, wenn Du die letzten beiden Posts schon hier warst und danke fürs Vorbeischauen, wenn dies Dein erster Besuch ist.

 

Diesen Monat geht es um folgendes in meinem Blog:

• Top-Tipps zur Hautpflege

• Nachhaltigkeit: Ich würde mich freuen, von Dir zu hören!

• Gesunde alternative Zutaten: Gesundes Pfannkuchen-Rezept

 

Und bitte teile es mit Freunden und Familienmitgliedern, wenn Du denkst, dass jemandem dadurch geholfen wird oder dass Sie es einfach genießen würden.

Hautpflege

Hautpflege

Wie einige von Euch vielleicht gesehen haben, habe ich in den letzten Wochen stolz verkündet, dass ich an der Frühjahr/Sommer-Kampagne 2021 von Eucerin Deutschland @Eucerin_De** (bezahlte Partnerschaft) teilnehme. In den nächsten Monaten werden wir versuchen das Bewusstsein für die Bedeutung der Hautpflege so gut wie möglich zu verbreiten, die Öffentlichkeit so gut wie möglich aufzuklären und Dir zeigen wie Du Dich um die Gesundheit Deiner Haut und damit letztendlich um Dein allgemeines Wohlbefinden kümmern kannst. Allein in Deutschland gibt es jedes Jahr über 220.000 neue Hautkrebsfälle, daher möchte ich dazu beitragen, dass sich alle so gut wie möglich schützen.

Während meiner gesamten professionellen Tenniskarriere verbrachte ich viele Jahre damit, den Sommer 10 Monate lang im Jahr auf der ganzen Welt zu verfolgen. Aus Gesundheits- und Schönheitsgründen musste ich täglich darauf achten, dass ich meine Haut hervorragend pflegte und das ist etwas was mir wirklich Spaß macht. Normalerweise habe ich das Jahr immer in Australien begonnen. Dieses Jahr nun war es nicht der Fall und ich musste feststellen, dass meine Haut im Vergleich zu anderen Jahren (trotz der begrenzten Sonneneinstrahlung) besonders empfindlich ist, weil sie ihr Verhalten geändert hat nachdem sie nicht so vorbereitet war oder keine "Sonnentoleranz" aufgebaut hatte. Ich wusste nicht, dass sowas möglich ist, wusstet Ihr das?
Dies zeigt jedoch, dass sich Dein Körper ständig verändert und jeder aufpassen und sicherstellen muss, dass er seinen Körper von innen und außen optimal pflegt.

Im Rahmen meines Engagements mit Eucerin hatte ich das Privileg, einige Zeit mit Hautpflegespezialisten und Ärzten zu verbringen und konnte somit viel von Ihnen lernen. Da Hautpflege schon immer eine Leidenschaft und ein Interesse von mir war, dachte ich persönlich, dass ich mich ziemlich gut auskenne, aber mir wurden die Augen geöffnet. Ich möchte mit Euch 5 wichtige Top-Tipps teilen, die ich kennen gelernt habe und die Euch auf Eurer Hautpflegereise unterstützen können:

  1. Finde das richtige Produkt für Dich und Deine Lebensumstände, abhängig von Deinem Hauttyp, Geschlecht und dem Szenario, in dem Du Dich in der Sonne befindest. Zum Beispiel: Wenn Du Haare an den Beinen und Armen hast, brauchst Du ein anderes Produkt als wenn nicht. Wenn Du snowboardest, brauchst Du eine andere Lösung als jemand, der zum Strand geht. Wenn Du fettige oder trockene Haut hast oder wenn Du viel Zeit im Wasser verbringst, brauchst Du wieder ein anderes Produkt. Schweiß- und wasserabweisende Sonnencreme ist beim Spielen und Wettkampf im Freien sehr wichtig. Deine Apotheke vor Ort berät Dich gerne, welche Produkte für Dich geeignet sind.
  2. Trage ausreichend Sonnencreme auf Deinen Körper auf und wiederhole es: Dies mag Dich überraschen, aber als Referenz braucht ein 1,8-Meter-Mann Sonnencreme in der Menge, die der Größe eines Golfballs entspricht, wenn er eine Badehose und kein Hemd trägt. Die Menge für eine kleinere Frau wird natürlich geringer sein, aber dies ist immer noch eine ziemlich große Menge. Du musst auch die von Dir verwendete Sonnencreme-Flasche überprüfen und in dem von ihr angegebenen Zeitrahmen erneut auftragen. Eine weitere lustige Tatsache, die ich gelernt habe: Der Sonnenschutz beginnt erst, wenn Du draußen in der Sonne bist. Somit beginnt Deine Uhr auch erst dann zu starten, nicht, wenn Du nach dem Auftragen der Sonnencreme für eine gewisse Zeit drinnen warst.
  3. Richtig eincremen & alle Bereiche abdecken: Das mag nach gesundem Menschenverstand klingen, aber jeder Körperteil, der nicht von Kleidung bedeckt ist, muss mit Sonnenschutz bedeckt sein. Eucerin schloss eine Studie mit einer Gruppe von Männern und Frauen ab, die Sonnenschutzmittel auftrugen und dann UV-Licht verwendeten, um Beweise dafür zu sammeln, wie gut die Gruppe die Sonnencreme auf ihren Körper aufgetragen hat. Im Durchschnitt waren 9% der Körperoberfläche von den Frauen und 13% von den Männern nicht mit Sonnencreme bedeckt, was bedeutet, dass diese Bereiche Sonnenschäden ausgesetzt wären. Einige spezielle Bereiche, die viele Leute gerne vergessen, sind die Füße oder der Rücken und der Badeanzugbereich. Verwende ein Spray für den Rücken, damit Du zusätzliche Reichweite hast, und der Rat von Ärzten ist, es in Innenräumen ohne Wind oder einer Brise aufzutragen, damit es speziell in den Bereich kommt, in welchen es kommen soll, und sich nicht über den Strand oder den Tennisplatz ausbreitet :-)
  4. Erwarte das Unerwartete: Erstens, selbst wenn die Sonne anscheinend nicht strahlt, bedeutet dies nicht, dass Deine Haut keine Sonnenstrahlung aufnimmt und folglich Sonnenschäden verursacht werden können, wenn Du nicht den richtigen Schutz aufgetragen hast. Zweitens, nur weil du keinen Sonnenbrand hast bedeutet dies noch lange nicht, dass du nicht trotzdem Sonnenschäden und Hautkrebs bekommen kannst.
  5. Für in Deutschland lebende Leser: In Deutschland werden kostenlose Hautkrebs-Screenings, in der Regel ab 30 Jahren und manchmal auch früher, von Deiner Krankenversicherung übernommen. Nutze daher dieses Angebot bei Deinem örtlichen Anbieter. Aktuell nutzen noch nicht einmal 1/3 der deutschen Bevölkerung diese Möglichkeit und es ist wirklich einfach, unkompliziert und schadet nicht. (Hinweis: Ich kann Dir nicht sagen, wie dieser Screening-Prozess außerhalb Deutschlands abläuft.)

Wenn Du in den nächsten Monaten spezifische Fragen hast, wende Dich bitte an mich und ich werde mein Bestes geben und mit Spezialisten zusammenzuarbeiten um Dir die Informationen zu geben, die Du benötigst.

 

Gesundheit & Achtsamkeit

Gesundheit & Achtsamkeit

Wie in meinen bisherigen Rezepten, lege ich auch diesen Monat Wert auf die Verwendung alternativer, gesünderer Zutaten. In dem Rezept für die Pfannkuchenmischung unten, habe ich anstelle von normalem Mehl eine Kombination aus Dinkel- und Buchweizenmehl verwendet, da sie leichter verdaulich sind und eine Fülle an sagenhaften Nährstoffen haben. Ich verwende auch Mandelmilch anstelle von normaler Milch, um die Menge an Milchprodukten zu reduzieren, die ich so konsumiere. Ich persönlich verwende gerne natürlichen Zucker in meiner Pfannkuchen-Mischung, aber das ist nicht unbedingt notwendig. Du kannst auch komplett darauf verzichten und hast dann eine nicht so süße Pfannkuchen-Mischung. Oder Du ersetzt den Zucker einfach durch Ahornsirup, aber den hebe ich mir für Obendrauf auf ;-)

Dieses Pfannkuchen-Rezept kann ein großartiges sättigendes Frühstück sein kombiniert mit einer Auswahl an Früchten, um den Tag richtig zu beginnen, oder ein leckeres süßes Dessert mit Ahornsirup und veganen dunklen Schokoladentropfen zubereitet. Eine andere Sache die ich noch erwähnen möchte ist, wenn Du üblicherweise Proteinshakes zu Dir nimmst, kannst Du Dein tägliches Proteinpulver in die Pfannkuchenmischung geben, um etwas Abwechslung in deiner Mahlzeit/Snack nach dem Training zu haben.
 

Gesundes Rezept: Dinkel Buchweizen Pfannkuchen (für 2 Personen):

Was Du brauchst

  • 1 Mixer
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Pfanne

Zutaten Pfannkuchen

  • 80 Gramm Dinkelmehl
  • 100 Gramm Buchweizenmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver#
  • 2 Esslöffel Vanillezucker
  • 3 Prisen Kardamom (alternativ eine Mischung aus Zimt und Muskat)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Kokosnussöl
  • 180 Gramm Mandelmilch


Pfannkuchen-Beläge

Dies sind meine empfohlenen Beläge, aber Du kannst natürlich drauf machen, was Du persönlich am liebsten magst :-)

  • Ahornsirup
  • Vegane Schoko- Haselnusscreme
  • Vegane Schokoladentropfen (Zartbitter)
  • Kokosnusschips
  • Mandelsplitter
  • Himbeeren
  • Erdbeeren
  • Bananenscheiben

Anleitung

  1. Dinkel- und Buchweizenmehl in die Rührschüssel geben
  2. Backpulver, Vanillezucker und Kardamom (oder Zimt + Muskatnuss) abmessen und in die Rührschüssel geben
  3. Alle Zutaten gut vermischen
  4. Ei, Mandelmilch und Kokosöl dazugeben und gut vermischen
  5. Pfanne auf dem Herd erhitzen
  6.  Eine kleine Menge Kokosöl in der Pfanne schmelzen
  7. Je nach Vorliebe (Größe, Dicke) den Pfannkuchenteig in die Pfanne geben
  8.  Eine Seite des Pfannkuchens ca. 1-2 Minuten braten, den Pfannkuchen wenden und die andere Seite ca. 1-2 Minuten fertig backen
  9. Mit gesunden Toppings nach Wahl servieren

Um die ganzen Vorteile zu erhalten, achte bitte darauf, dass die Mandelmilch ungesüsst ist. Gesüsste Mandelmilch enthält ca. 7g Zucker. Letzten Monat habe ich auch Mandelmilch, eine tolle Milchalternative, als Zutat in meinem leckeren Himbeer-Smoothie-Rezept verwendet, hier >>

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Nachdem ich beruflich viel um die Welt gereist bin und ich verstehe welche negativen Auswirkungen, dies über die Jahre auf die Umwelt hatte, und welchen CO2-Fußabdruck ich damit verursachte, versuche ich jetzt bewusst jeden Tag kleine positive Entscheidungen zu treffen, um der Umwelt zu helfen oder zumindest alle negativen Auswirkungen, die ich verursache, auszugleichen. Ich glaube, wenn jeder jeden Tag gute umweltbewusste Entscheidungen treffen würde, egal wie klein sie auch sein mögen, dann würden bedeutende Fortschritte erzielt.

Diesen Monat werde ich an einem Live-Panel mit einigen großartigen Frauen teilnehmen und einer der Diskussionspunkte wird Nachhaltigkeit sein. Ich weiß bereits, dass ich mich für den Blog im nächsten Monat inspirieren lassen werde und etwas tiefer in dieses Thema eintauchen werde. Daher wäre es großartig, in der Zwischenzeit von einigen von Euch zu hören, welche Unternehmen eine Vorreiterrolle beim Umweltschutz einnehmen um diese hervorzuheben.  Nennt mir Eure bevorzugten umweltfreundlichen Unternehmen - in jeder Branche (Lebensmittel, Kleidung, Schmuck, Technologie usw.) oder nenne mir welchen Beitrag Du für den Planeten Erde leisten willst und ich werde mir die Zeit nehmen, zu recherchieren und im nächsten Monat einiges vorstellen.
Bitte sende eine E-Mail an: sanderssportsconsulting@gmail.com und ich werde sie mir sicher alle ansehen!

Was kommt als nächstes?

Wie ich oben erwähnt habe, freue ich mich sehr, am 16. Juni an einem Instagram-Live-Panel mit einigen branchenführenden Frauen teilzunehmen, um über unsere Leidenschaften, die Stärkung von Frauen und Nachhaltigkeit zu diskutieren. Merke Dir den Termin vor, Du hast auch dabei die Möglichkeit einige tolle Werbegeschenke zu gewinnen. Es wird noch eine oder zwei weitere Ankündigungen geben, also einfach abwarten ;)

Tschüss für heute….

Zu allen Blog-Artikeln

Julia Görges

Presse

Social Media